DSCN9096Die Saalburg liegt nordwestlich von Bad Homburg vor der Höhe und ist ein ehemaliges Kohortenkastell des Obergermanisch-Raetischen Limes. Seit 2005 ist das Kastell UNESCO-Weltkulturerbe.

Gegen 90 n.Chr. wurde ein einfaches Holz-Erde-Kastell errichtet und wurden ca. 160 Mann stationiert.
Über die Jahrhunderte wurde das Kastell immer wieder vergrößtert und entsprechend befestigt . Bis es in der zweiten hälfte des 2. Jahr eine gemörtelte Steinmauer mit angeschütteter Erdrampe bekam.  Das Kastell hatte nun eine Abmessenug von 147 mal 221 Metern und eine Besatzung etwas 500 Legionäre.
Im 3 Jahr wurde das Leben am Limes gefährlicher. Die Alemannen trangen immer wieder in das Römische Reich ein und setzte es somit unter Druck. Etwas 260 ging das rechtsrheinische Gebiet verloren. Die Saalburg wurde kampflos geräumt. Des wurde bis weit in die Neuzeit als Steinbruch genutzt.