ARTWAR – Kunst gegen die Angst

1016715_597694990262718_1515200880_nAm 11.o7.2013 stapelten Herr Martin Reiß und seine Mitstreiter Sandsäcke vor dem Treppeneingang des Job-Center der Bad Kreuznacher Arbeitsagentur. Davor sprühte Herr Reiß ein Auge auf den Bürgersteig. Seine Botschaft war klar: “Augen auf”. Mit dieser symbolischen Aktion setzte er  ein Zeichen der Solidarität gegen Gleichgültigkeit und gesellschaftliche Lethargie.

 

 

 

 

 

Presserklärung von Herr Martin Reiß:

“Wenn ein Staat sich von der Demokratie entfernt, gehört die Kunst auf die Straße;
nicht nur in elitäre Randzonen.
Vor 30 Jahren hatte die BRD die Stationierung der Atomwaffen abzuwehren.
Heute werden wir vorgeführt durch
· Staatlichen Hofverrat NSA – BND
· verseuchte und vergiftete Lebensmittel
· Kürzungen in Kultur und Bildung
· Bankenlüge und ihren Spott
· Emissions- und Klimalüge
· Vereinbarung zur gemeinsamen Kriegsführung
· Erpressung durch Lobbyisten
· Internierung und Sanktionierung von Bürgern
· Residenzpflicht
· Aufruf zur Denunzierung an Mitbürgern
· Abkommen des Einsatzes der Bundeswehr im Innland,
gegen die eigenen Bürger

Wir wehren uns gegen einen Staat, der zu kriminellen Tendenzen tendiert und fordern bevor
es zu spät ist; Demokratie jetzt!

Der konfliktkreative Künstler und Krisenakteur Martin Reiß sieht sich in der Tradition des
erweiterten Kunstbegriffs von Immendorff, Beuys und Schlingensief verpflichtet.
ARTWAR – kreativer Zorn, soll als Eisbrecher durch die Gleichgültigkeit die Bürger
erreichen und Anteilnahme und Auseinandersetzung schaffen. Das Hartz IV Programm mit
seiner Not – Internierung und seiner Doktrin von Sanktionen, schafft Angst – Resignation –
Unflexibilität und gesellschaftliche Spaltung. Eine Kluft wird geschaffen, die immer tiefer zu
werden scheint.

darum ARTWAR – kreativer Zorn

Ich rufe jeden Bürger – Künstler auf, sich daran zu beteiligen, vom stillen bis zum lauten,
vom aktiven bis zum subversiven Ereignishorizont; eine Fülle von Kreativität frei zu setzten,
um ein solidarisches Zeichen zu senden, gegen die Gleichgültigkeit und Angst.
wehret den Anfängen – Wehrkunst – Demokratie jetzt!
Bad Kreuznach kreativ – uti hora carpe diem
Ein Hoch auf die Liebe und die sanfte Revolution, bene succedant M31 – 13 M. Reiß

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>